ANMELDUNG NUR NOCH VOR ORT MÖGLICH!

© inkatlas.com, OpenStreetMap contributors.

Die Anmeldung befindet sich in der TU Berlin in der Straße des 17. Juni 136 in 10587 Berlin im Mathegebäude, direkt rechts neben dem Eingang. Mit der U-Bahn erreicht ihr die TU am besten über den Ernst-Reuter-Platz (U2). Die Anmeldung ist am Freitag ab 11 Uhr besetzt und ihr erhaltet dort euer Programmheft, einen Raumplan, ein Kongress-Bändchen sowie Informationen zu Kinderbetreuung und Schlafplätzen.

Medienpartnerschaft

 

Geschichte wird gemacht: Für ein neues 68 – feministisch, antirassistisch und von unten!

Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaften ist eine Geschichte von Fremdherrschaft, eine Geschichte der 1 Prozent, in der wir meistens zuhören und zuschauen mussten. Rätselnd sitzen wir da, mit Blick auf den Boden in die Zukunft; ratlos, apathisch und bedrückt. Als hätten wir uns ergeben, als hätten wir still und ohne Aufbegehren die Geschichte dem System überlassen.

Aber sie haben sich verkalkuliert. Sie haben eine Variable ausgelassen in ihren Überwachungsservern. Sie haben vergessen, dass wir Menschen sind. Sie haben geglaubt, man könnte uns isolieren, flexibilisieren und gegeneinander aufbringen.

Ihr habt euch verspielt, denn es gab sie und es wird sie wieder geben, die, die aufgestanden sind:

die Verdammten dieser Erde, die jungen Rebell*innen, die Ausgebeuteten und Unterdrückten. Sie ‚wissen oder fühlen, dass es dabei um ihr Leben geht, um das von Menschen, das zum Spielball in den Händen von Politikern, Managern und Generälen wurde‘. Sie sind das Gegenteil eures Konformismus, sie sind alles andere als gleichgültig.

1968 hat die Welt rebelliert. Gegen die kapitalistische Herrschaft, gegen ihre imperiale Verwüstung, gegen ihren Rassismus und ihre Geschichtsverdrängung.

2018 machen wir es uns zur Aufgabe erneut zu rebellieren: gegen die Unterdrückung und Ausbeutung, gegen das System.

Für unsere Zukunft, unser Leben.

Geschichte wird gemacht.

Sende uns eine E-Mail